Durchblick bis ins Detail

Unsere Multimessstationen werden entlang der Schiene installiert, z.B. in der Zufahrt zu Häfen oder Terminals. Dort scannen sie jede Lok und jeden Güterwagen auf ihren technischen Zustand – vollautomatisch bei der Durchfahrt des Zuges. Erfasst werden u.a. die eindeutige UIC-Wagennummer, mögliche Flachstellen, die Radzustände sowie die 

Zuladung. Diese digitalen Daten werden präzise jedem einzelnen Güterwagen bzw. jeder Lok zugewiesen. Sie wissen jederzeit, wann welcher Zug in welchem Zustand über Ihre Schienen gefahren ist. Und Sie profitieren von allen Vorteilen, die dieses Wissen mit sich bringt.

Erkenntnisse // Effiziente Überwachung der Infrastrukturnutzung

Unser Monitoring-System identifiziert schadhafte Loks und Wagen bereits bei der Einfahrt des Zuges und zeigt an, wenn Wagen überladen sind. Es erfasst darüber hinaus alle abrechnungsrelevanten Daten, die Sie über das Kundenportal bequem online einsehen und verwalten.

  • Identifikation schadhafter Loks und Wagen bereits bei Einfahrt des Zuges in den Hafen bzw. ins Terminal
  • Überwachung und Dokumentation der Beladung von Güterwagen
  • Kenntnis der Zugreihung und Ladungseinheiten
  • Erfassung abrechnungsrelevanter Daten
  • Übersichten zu Häufigkeiten schadhafter Zügen und Wagen

Vorteile // Effizienz, Stabilität, Sicherheit

Durch die umfangreiche Erfassung technischer Zustandsdaten von Zügen werden alle Prozesse, die sich auf Ihrer Infrastruktur abspielen, stabiler, effizienter und sicherer. Sie sehen sofort, welche Züge die Schienen überlasten oder schädigen und sparen bei der Gebührenabrechnung wertvolle Zeit.

  • Weniger Aus- und Unfälle: kaum Ausrangieren defekter Zugteile
  • Weniger Verschleiß und Beschädigungen der Schienen durch schadhafte Wagen und Überlastung
  • Langfristige Kostensenkung
  • Vereinfachte Gebührenberechnung für die Infrastrukturnutzung
  • Bessere Planbarkeit der Be- und Entladevorgänge: optimale Auslastung
  • Planbarkeit von Zugaussetzungen

Unser Service

RailWatch bringt die Messstationen selbstständig an den Start. Sie als Infrastrukturbetreiber haben dabei so gut wie keinen Arbeitsaufwand. Lediglich in der Analysephase sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen. 



  • Wir übernehmen Installation, Betrieb und Wartung der Multimessanlagen.
  • Wir gewährleisten stets volle Funktionalität und die Verfügbarkeit der Daten.
  • Wir stellen die erforderliche Hard- und Software zur Verfügung.
  • Wir garantieren eine schnelle Realisierung des gesamten Projekts.


DAS RAILWATCH-SYSTEM FÜR Häfen und terminals
IHR DIREKTER ZUGANG

Analyse

  • Detaillierte Standortanalyse: Gemeinssame Ermittlung möglicher Positionen für eine oder mehrere Stationen
  • Analyse der Verkehrsvolumen, um Wirtschaftlichkeit nachzuweisen

Aufbau

  • Erstellung der für den Aufbau notwendigen Planungsunterlagen
  • Einholung der relevanten Genehmigungen
  • Aufbau der Messanlagen
  • Ggfs. Information Dritter und Einholung der Zustimmung

Betrieb

  • Betrieb und Wartung der Stationen durch RailWatch
  • Lebensdauer je Messeinrichtung ca. 7 Jahre



Datensicherheit und Kompetenz

Bei uns sind Ihre Daten in sicheren Händen. Unser System und die damit verbundenen datentechnischen Prozesse werden vom TÜV eingehend geprüft. Das TÜV-Siegel ist Nachweis und Garantie für die technische Reife und die Datensicherheit unseres Systems. 



In Zusammenarbeit mit der RWTH Aachen entwickeln wir einen neuen zustandsorientierten Instandhaltungsleitfaden, der künftig zur Norm für die Instandhaltung von Güterwagen werden soll.